Information

Manfred Miess: "Meine Mutter, das Trauma und ich"

Der Autor beschreibt in seiner Autobiografie sein außergewöhnliches Leben, das mit vielen Startschwierigkeiten begann. Geboren mit einer Sehbehinderung, die sein ganzes weiteres Leben begleitet, wurde er mit 5 Jahren in Frankfurt vor der Wohnung seiner Mutter abgesetzt und erfuhr dort niemals Geborgenheit und Förderung. Stattdessen ließ ihn die Mutter von der Schule für 2 Jahre zurückstellen und – völlig unberechtigt! – für „eventuell geistesbehindert“ erklären, weshalb er nur schwer gesundes Selbstvertrauen gewinnen konnte. Hinzu kamen traumatische Erlebnisse im Krankenhaus, die schon seit seiner Kindheit sein Leben schwer belasteten und zeitweise in die Depression führten. Aber Manfred Miess schaffte es, und zwar durch eigene Kraft, seinen beruflichen Weg zu gehen. Dieser führte von der Blindenwerkstatt auf geradezu sensationelle Weise in eine Frankfurter Taxizentrale. Auch danach war der Autor – bis heute – im Businessbereich selbstständig tätig.

Auf insgesamt 298 Seiten beschreibt der Autor sehr detailliert seinen Lebensweg, wobei sowohl Empathie als auch Sachlichkeit zu sehr ausgewogenen Aussagen führen. Vor allem möchte Manfred Miess damit betonen, dass ein Kind kein Fertigprodukt ist, sondern einer Entwicklung bedarf, die man stets von Seiten der Eltern unterstützen und fördern muss! Gerade viele aktuelle gesellschaftliche Probleme und Versäumnisse werden in diesem Buch angesprochen. Besonders wertvoll sind dabei die Erfahrungen, die der Autor an die Leser weitergibt, darunter 30 Tipps, wie man sich während einer Depression selbst im Alltag helfen kann. Aussagekräftig ist am Ende ein offener Brief an das Bundesjustizministerium, um Verjährungsfristen, die Kindern schaden können, aufzuheben.

Das Buch ist im September 2012 im Selbstverlag bereits in 2 Auflagen erschienen und wird vom Autor vertrieben.
Bestellen können Sie es bei :

Herrn Manfred Miess
Manfred.miess@gmx.de
Tel.: 069/37309592
www.manfredmiess.de
Preis: 18,90 € (davon geht jeweils 1,00  € an ein Kinderprojekt)
ISBN 978-3-00-039834-6 (ab der dritten Auflage im Buch vermerkt)